0

Warenkorb

Kaffee-Öl kann man ganz leicht selber machen, wenn man gutes Öl und gute Kaffeebohnen hat. Empfehlenswert ist mildes, säurearmes Öl. Idealerweise entscheidest du dich für ein kaltgepresstes Bio-Olivenöl. Du brauchst 200 ml davon. Außerdem brauchst du zwei Esslöffel Kaffeebohnen. Da empfehle ich unseren Filtercafé Finca Los Alpes.

Jetzt gibst du Kaffeebohnen und Olivenöl zusammen in einen Topf und erwärmst auf ungefähr 70 Grad. Wichtig: Nur erwärmen, nicht kochen! Dann nur noch eine knappe halbe Stunde ziehen lassen, Kaffeebohnen heraussieben und das Öl in eine sauberes Gefäß füllen. Fertig ist das perfekte Kaffeeöl und der Zubereitung von z.B. leckeren Kaffee-Tomaten steht nichts mehr im Wege.

Leave a Reply