Warenkorb

Es ist Tomatenzeit. Wer sie gepflanzt, gehegt und gepflegt hat, kann in diesen Tagen reichhaltig ernten. Das ist eine gute Gelegenheit, eine neue Rubrik hier im koffeePott einzuführen: die Rezepte. Noch besser fällt die Ernte bei denjenigen aus, die ihre Tomatenpflanzen zwischendurch auch mal gedüngt haben. Nein, nicht mit chemischem Dünger aus der Gartenabteilung des Baumarktes, sondern – wir sind hier schließlich im koffeePott – mit Kaffeesatz! Dass man damit gut düngen kann, hatte ich bei meinen 10 Alltagshacks für Kaffeesatz schon erwähnt. Tomatenpflanzen profitieren ganz besonders von den Eigenschaften der im Kaffeesatz enthaltenen Nährstoffe Stickstoff, Phosphor und Kalium. Stickstoff regt das Wachstum an, Phosphor versorgt die Pflanze mit Energie, Kalium unterstützt die Fruchtbildung und sorgt für den guten Geschmack.

tomatenblütenAußerdem hilft Kaffeesatz auch beim Wassersparen, mit Kaffeesatz vermischte Erde speichert länger und mehr Flüssigkeit, man muss die immer durstigen Tomaten also nicht mehr ganz so oft gießen.Tomaten wachsen ja auch auch ungedüngt relativ schnell, deshalb sollte man sie nur einmal im Monat mit Kaffeesatz düngen, wenn man nicht möchte, dass sie einem über den Kopf wachsen. Du kannst den Kaffeesatz einfach auf der Tomatenerde verteilen und vielleicht ganz leicht untermischen. Du kannst aber auch direkt beim Pflanzen die Pflanzerde mit dem Kaffeesatz mischen oder du machst Flüssigdünger aus deinem Kaffeesatz, indem du einfach dem Gießwasser Kaffeesatz bemischst.

So gedüngt steht dann einer reichhaltigen Ernte nichts mehr im Wege. Und was macht man dann mit den ganzen Tomaten? Na was wohl: Kaffee-Tomaten.

Kaffee-Tomaten – aromatisch, pfiffige Beilage

Für vier Personen brauchst du:

ca. 150 g Strauchtomaten oder kleine Tomaten

5 g Kaffeebohnen

2 El Kaffee-Olivenöl

1 El Kaffee-Likör

Salz und Pfeffer

3 El Olivenöl

Und so geht’s:

Die Tomaten waschen und vierteln .
Die Kaffeebohnen im Mörser grob zerstoßen und mit den Ölen und dem Kaffee-Likör vermischen.
Tomaten und Würz-Sauce in einem Topf erwärmen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Alles zusammen jetzt noch mal in den Ofen und bei niedriger Temperatur (80 Grad) ca. 20 Minuten garen.

Diese Kaffee-Tomaten werden häufig zu Risotto empfohlen, sie machen aber auch aus Nudeln ein besonderes Pasta-Gericht oder sind eine leichte Beilage zu Steak und Folienkartoffel. Ich wünsche dir guten Appetit!

Und nach dem Essen empfehle ich einen kraftvoll-schokoladigen Espresso.

 

Leave a Reply